2020

Meldepflicht für elektronische Kassensysteme vorläufig ausgesetzt

Mit dem 01. Januar 2020 ist eine eine neue Regelung in Kraft getreten, die für alle gilt, die ein Kassensystem einsetzen. Das Finanzamt erwartet dann eine Meldung zu allen elektronischen Kassen und zu anderen Aufzeichnungsgeräten, die für die Speicherung von Kassendaten genutzt werden. Die für die Meldung erforderlichen Unterlagen gibt es bislang jedoch nicht.


Meldepflicht für Kassensysteme


Dabei gelten folgende Regelungen: Geräte, die vor diesem Stichtag erworben wurden, müssen bis Ende des Jahres 2020 beim Finanzamt angemeldet werden. Für Kassen und Aufzeichnungssysteme, die am oder nach dem 01. Januar 2020 angeschafft werden, muss die Meldung spätestens einen Monat nach dem Kauf erfolgen.

Update

Bislang war von einer Anmeldung in Papierform die Rede. Mit einem Schreiben des BMF vom 6. November wurde, wegen fehlender technischer Vorbereitungen seitens der Finanzämter, die Meldepflicht vorläufig ausgesetzt. Und zwar solange, bis eine elektronische Übermittlungsmöglichkeit für die Anmeldung vorhanden ist.


TAGS Finanzamt 2020 Meldepflicht NOLEA Kassensystem